514.SPIEL / 125.Pokalspiel

2.SAISONSPIEL 2021/22

2.Pokalspiel 21/22 - 28.08.21 - Kreispokalspiel √ú35 - Halbfinale

 

TRAISER FC AH  -  1. FC RENDEL AH   3:2 (0:2)

 

Wie schon in Assenheim schoss Timo Gräf in letzter Minute die Traiser Geißböcke zum Sieg - "FINALE"

Der Goalgetter traf in seinem 112. Einsatz zum 112.Mal lie√ü aber auch einiges liegen - G√§ste h√§tten klarer f√ľhren k√∂nnen brachen aber im zweiten Durchgang ein¬†

Wieder einmal Dramatik am Traiser W√§ldchen. Vor einer kleinen Zuschauerkulisse kamen die Sch√ľtzlinge von Coach Wolfgang ‚ÄěWolle‚Äú Fitzthum am vergangenen Samstag, im √ú35 Kreispokal-Halbfinale, zu einem gl√ľcklichen, aber nicht unverdienten 3:2 Erfolg gegen die S√ľd-Wetterauer aus Rendel. In der Halbzeit sah es gar nicht danach aus, dass die Gei√üb√∂cke erneut ins Endspiel einziehen w√ľrden, denn zu diesem Zeitpunkt f√ľhrten die Mannen von Markus Marburg sicher mit 2:0. Die G√§ste, die in Zurnaci, Traut und Spadaro ihre auff√§lligsten Akteure hatten, gingen schon in der 10. Minute durch Kris Susemichel mit 1:0 in F√ľhrung, der mit einem 16m Schuss Erfolg hatte, nach dem zuvor auf der anderen Seite Marco Boller (7.) mit seinem Distanzschuss das Tor knapp verfehlte. Auch Bj√∂rn Lauber (15.) hatte noch eine M√∂glichkeit f√ľr die Gastgeber, die Gl√ľck hatten, das Keeper Block (19./23.) in der Folgezeit zweimal gl√§nzend reagierte. Schlecht ausgesehen hat die Traiser Abwehr in der 26. Minute, was Susemichel zu seinem zweiten Tor nutzte, als er aus kurzer Entfernung einschoss. Im zweiten Durchgang dann ein ganz anderes Bild, denn nun bestimmten die Gei√üb√∂cke das Geschehen. Der eingewechselte Timo Gr√§f hatte binnen f√ľnf Minuten zwei sehr gute M√∂glichkeiten. Zun√§chst strich sein Kopfball nach Flanke von Lars Martin (42.) knapp am Tor vorbei, dann schoss er aus 6m freistehend Keeper Kaufmann (46.) an. Recht gut waren auch die Chancen von Viktor Galinger (48.), dessen 18m Schuss ganz knapp am Winkel vorbeistrich und von Andy Biehl (50.), der mit einer Direktabnahme nach Hillbrunner-Freisto√ü den Anschlusstreffer auf dem Fu√ü hatte. Besser machte er es nur vier Minuten sp√§ter, als er eine Hofmann-Ecke zum 1:2 Anschlusstreffer eink√∂pfte. F√ľr die G√§ste, die nicht mehr zu ihrem Spiel fanden, gab es kaum noch nennenswerte Offensivaktionen, abgesehen von der Szene in der 68. Minute, als Block Gl√ľck hatte, einen abgef√§lschten Ball von Simon Lassek noch im Liegen kl√§ren zu k√∂nnen. Zu diesem Zeitpunkt stand es aber schon 2:2, denn Thorsten Oehm (60.) hatte einen an Maik Hillbrunner verwirkten Elfmeter sicher verwandelt. Timo Gr√§f (62./Drehschuss), Marco Boller (63./ Konter, Torwart h√§lt) und Bj√∂rn Lauber (69./ aus 6m Torwart pariert) vergaben anschlie√üend die gro√üen M√∂glichkeiten zum Siegtreffer. Aber nach der Lauber-Chance kam das Leder zu Lars Martin, der punktgenau nach innen flankte, wo Timo Gr√§f (69.) das Spielger√§t an den Innenpfosten k√∂pfte, von wo es zum vielumjubelten 3:2 ins Netz fiel. 60 Sekunden sp√§ter beendete Schiedsrichter G√ľnter D√ľsterwald die Partie, was die erneute Endspielteilnahme f√ľr die Fitzthum-Sch√ľtzlinge bedeutete. ¬†¬†

Schiedsrichter: G√ľnter D√ľsterwald (TSV Ostheim)

Torfolge: 0:1 (10.) Kris Susemichel, 0:2 (26.) Kris Susemichel, 1:2 (54.) A. Biehl (53), 2:2 (60.) T. Oehm (25/FE), 3:2 (69.) Timo Gräf (112)

Traiser FC AH: S. Block; L. Martin, C. Staab, T. Oehm, A. Biehl, B. Lauber, M. Engling, J. Kerschner, S. Padberg, M. Hillbrunner, M. Boller ‚Äď V. Galinger, R. Hofmann, Timo Gr√§f. ¬†

1.FC Rendel AH: M. Kaufmann; C. Klopp, R. Spadaro, N. Benhaddou, E. Zahradnik, M. Marburg, A. Tsiakalos, K. Susemichel, M. Zurnaci, S. Lassek, A. Drescher, J. Avila, V. Ebert, A. Traut    

 

 

 

 

 

 

   
© Traiser FC 72 e.V.