Traiser AH/SOMA mit einer ausgeglichenen Saison 2022/23

Kein Sieg aus den letzten fünf Spielen – Insgesamt traten die Geißbock-Oldies 11mal an

 

Die Saison 2022/23 beinhaltet für die Traiser AH/SOMA zehn Freundschaftsspiele und ein Kreispokalspiel. Insgesamt ergab das eine Bilanz von vier Siegen, drei Unentschieden und vier Niederlagen, bei einem Torverhältnis von 20:25 Toren. Die Saison begann mit einem Sieg im Jubiläumsspiel (50 Jahre Traiser FC 72) gegen die Nachbar-Spielgemeinschaft SG Gambach/ Ober-Hörgern, das mit einem 3:0 Sieg endete und in dem Dennis Lautz, sein erste Tor im ersten Einsatz, Steffen Vogt und Björn Lauber die Torschützen waren. Beim zweiten Saisonspiel gegen die SG Utphe/ Trais-Horloff/ Inheiden (2:1), waren die Torschützen Björn Lauber und Simon Kurz und der Torhüter Torjäger Timo Gräf. Auch für Simon war es der erste Treffer im ersten Spiel und für Jochen Kerschner der 600. Einsatz für die Geißböcke. Der dritte Auftritt war das Nachbarschaftsderby gegen die SG Obbornhofen/ Bellersheim, das durch Tore von Offermanns und Thorsten Oehm 1:1 endete und in dem ausgerechnet der in Obbornhofen wohnhafte Björn Lauber seinen 600. Einsatz für den Traiser FC 72 feierte. Eine deftige 1:8 Pleite erlebte das geschwächte Team von Coach Wolfgang Fitzthum beim Jubiläumsspiel des TFV 1972 Ober-Hörgern, wo Stefan Hiecke (34.Tor) per Elfmeter das Ehrentor erzielte und wo Christian Staab, der jetzige 1. Vorsitzende, sein 735. und auch letztes Spiel für die Geißböcke bestritt. Beim nächsten Aufeinandertreffen gegen die SG Obbornhofen/ Bellersheim, gab es durch Tore von Jochen Kerschner (140.Tor) und Rene Hofmann (2.Tor) einen 2:1 Erfolg in Obbornhofen und den ersten Einsatz vom Timo Dushold im Traiser Tor. Einen 5:4 Auswärtssieg brachten die Fitzthum-Schützlinge im sechsten Saisonspiel aus Geilshausen mit, wo Maik Hillgärtner (1.Doppelpack), Jochen Kerschner, Markus Bingel und Waldemar Grot für die Treffer verantwortlich waren und wo Stefan Rathenow zum ersten Mal das Traiser Dress (im Tor) trug. Das erste Spiel im neuen Jahr, das nun Thorsten Oehm als neuen Coach präsentierte, war auch gleichzeitig das letzte im diesjährigen Ü35-Kreispokal. 1:3 hieß es am Ende am Traiser Wäldchen gegen den VfB Friedberg, wobei Björn Lauber als Torschütze in die Statistik eingetragen wird. Eine weitere freundschaftliche Begegnung gegen die SG Obbornhofen/ Bellersheim brachte ein 2:2 Unentschieden zu Tage. Erstmals, und mit einer glänzenden Leistung, war Florian Greguletz (VfL Neustadt) im Traiser Tor zu sehen und waren Simon Kurz und Björn Lauber als Torschützen hervorzuheben. Ein weiteres Unentschieden erreichten die Oehm-Schützlinge im neunten Saisonspiel gegen den TSV Langgöns. Beim 1:1 am Traiser Wäldchen war Coach Thorsten Oehm der Torschütze zur 1:0 Führung, Andre Kleiner erstmals und Stefan Hiecke zum 100.Mal im Traiser Trikot zu sehen. Eine Woche später mussten die Geißböcke eine unglückliche 1:2 Niederlage gegen die SG Melbach quittieren, einem Team das als häufigstes als Gegner der Traiser in Erscheinung tritt. Torschütze war hier Johannes Walter, der mit einer direkt verwandelten Ecke auf sich aufmerksam machte. Der letzte Auftritt der Saison führte die Oehm-Elf in die Bierstadt nach Lich, wo man an der Fasanerie eine weitere 1:2 Niederlage akzeptieren musste, auch wenn es nicht dem Spielverlauf entsprach. Den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte Björn Lauber mit seinem 120. Tor für die Blau-Gelben und per Elfmeter. Somit muss das Fazit gezogen werden, das gegen Ende der Saison (11 Spiele) die Körner ausgegangen sind, denn keines der letzten fünf Spiele konnte gewonnen werden. Marcel Engling war als einziger bei allen elf Spielen dabei, gefolgt von Björn Lauber und Thorsten Oehm mit zehn Einsätzen, sowie Maxi Bingel mit neun. Insgesamt wurden 43 verschiedene Spieler eingesetzt. Björn Lauber war mit fünf Treffern der erfolgreichste Torschütze der Traiser AH/SOMA, die insgesamt zwölf verschiedene Torschützen aufweist.            

 

Überblick 2022/23:

Traiser FC AH  -  SG Ober-Hörgern/Gambach AH               3:0

Torschützen: Dennis Lautz, S. Vogt, B. Lauber

Traiser FC AH  -  SG Uthpe/Trais-H./Inheiden AH                2:1

Torschützen: B. Lauber, S. Kurz

Traiser FC AH           - SG Obbornh./Bellersheim AH           1:1

Torschütze: T. Oehm

TFV Ober-Hörgern AH  -  Traiser FC AH                                8:1

Torschütze: S. Hiecke (FE)

SG Obbornh./Bellersheim AH  -  Traiser FC AH                   1:2

Torschützen: J. Kerschner, R. Hofmann

SG Geilshausen/Lumda AH  - Traiser FC AH                        4:5

Torschützen: M. Hillbrunner (2), J. Kerschner, M. Bingel, W. Grot

Traiser FC AH           - VfB Friedberg  (Pokal)                        1:3

Torschütze: B. Lauber

Traiser FC AH           - SG Obbornh./Bellersheim AH           2:2

Torschützen: S. Kurz, B. Lauber

Traiser FC AH           - TSV Langgöns AH                               1:1

Torschütze: T. Oehm

Traiser FC AH           - SG Melbach AH                                     1:2

Torschütze: J. Walter

VfR 1920 Lich AH  - Traiser FC AH                                          2:1

Torschütze: B. Lauber (FE)                                                                   

 

 

   
© Traiser FC 72 e.V.