1. 51. Auflage Theo Jansen Pokalturnier in Obbornhofen 08.07. - 29.07.21

Die Traiser Geißböcke nehmen zum 44. Mal am Flutlichtturnier teil

Seit 2000 ist der Traiser FC ununterbrochen beim Theo Jansen Pokalturnier in Obbornhofen dabei

Am Freitag, den 8. Juli, startet das diesj√§hrige Theo Jansen Pokalturnier in Obbornhofen. Zum Inventar dieses Turnieres, das nun zum 51. Mal stattfindet, z√§hlt der Traiser FC 72, der nun schon zum 44. Mal nach Obbornhofen reist. Seit dem Jahre 2000 starten die Gei√üb√∂cke ununterbrochen bei diesem Flutlichtturnier, dass sie in den Anfangsjahren sogar 6mal gewinnen konnten. F√ľr den neuen Trainer der ‚ÄěBlau-Gelben‚Äú, Stefan Hiecke, der vom FC Ajax R√∂dgen den Weg nach Trais gefunden hat, ist dies die erste Teilnahme an diesem Turnier. Allerdings ist Hiecke kein Unbekannter bei den Gei√üb√∂cken, der dort fu√üballerisch als Spieler schon t√§tig war und in 95 Eins√§tzen immerhin 33 Tore erzielte. Der ehemalige St√ľrmer √ľbernimmt nun das Amt von Spielertrainer M√ľller, der ausgesundheitlichen Gr√ľnden k√ľrzertreten m√∂chte. Hiecke und Abteilungsleiter Wirth haben immerhin schon einige Neuzug√§nge begr√ľ√üen k√∂nnen, von denen bestimmt, der eine oder andere auch in Obbornhofen auftauchen wird. Zun√§chst aber, bevor man in Obbornhofen ins Turnier einsteigt, gibt es im Rahmen des 50j√§hrigen Jubil√§ums der Traiser ein Highlight am Traiser W√§ldchen, wenn n√§mlich am Samstag, den 9. Juli (17.00 Uhr) im Rahmen der Sporttage (8.7.- 9.7.), der Hessenligist FSV Fernwald am Traiser W√§ldchen vorstellig wird. Am darauffolgenden Dienstag, den 12. Juli, geht es im ersten Spiel des Obbornhofener Turniers gegen den Kreisoberliga-Aufsteiger SG Wohnbach/Berstadt, gegen die man in der abgelaufenen A-Liga-Saison zweimal (0:1, 0:2) verloren hatte. Im zweiten Spiel treffen die Hiecke-Sch√ľtzlinge auf den SV Rainrod, ein B√ľdinger A-Ligist, der in der laufenden Saison auf Platz 2 den Aufstieg verpasste. Im dritten Turnierspiel fordern die Gei√üb√∂cke dann den Gastgeber und hohen Favoriten SG Obbornhofen/Bellersheim heraus, der sieben seiner letzten 10 Turniere selbst gewonnen hat. ¬†¬†

 

Der Turnierplan in Zahlen 1.Spiel um 18.45, 2.Spiel:

08.07.: Gruppe 1: SG 2011 Obbornhofen/Bellersheim - SV 1959 Rainrod

¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Gruppe 2: SG Bessingen/ Ettingshausen/ Langsdorf ‚Äď SG Germ. 1946 Birklar

12.07.:  Gruppe 1: Traiser FC 72 - SG 2011 Wohnbach/Berstadt

                Gruppe 2: FSG 2022 Horlofftal - SG Bessingen/ Ettingshausen/ Langsdorf

15.07.:  Gruppe 2: FSG 2014 Villingen/Nonnenroth/Hungen - FSG 2022 Horlofftal

                Gruppe 1: SG 2011 Obbornhofen/Bellersheim - SG 2011 Wohnbach/Berstadt

19.07.:  Gruppe 1: SV 1959 Rainrod - Traiser FC 72

                Gruppe 2: SG Germ. 1946 Birklar - FSG 2014 Villingen/Nonnenroth/Hungen

22.07.:  Gruppe 2: FSG 2022 Horlofftal - SG Germ. 1946 Birklar

             Gruppe 1: Traiser FC 72 - SG 2011 Obbornhofen/Bellersheim

26.07.:¬† Gruppe 2: SG Bessingen/ Ettingshausen/ Langsdorf ‚Äď FSG 2014 Villingen/Nonnenroth/Hungen

                Gruppe 1: SG 2011 Wohnbach/Berstadt - SV 1959 Rainrod

29.07.:  Endspiele

 

   
© Traiser FC 72 e.V.