21. SAISON 1993/94

J√ľrgen Ohl (3. Jahr)

 

Kaum Veränderung im Kader -

¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Abg√§nge: Thorsten Zimmer (SV Bruckenbr√ľcken)

                     Zugänge: Ralf Hoppe (eigene Jugend) und später Marco Boller (eigene Jugend)

                     Es wurde die bisher beste Saison der Vereinsgeschichte

¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Die 1.Mannschaft stieg nach einem 2.Platz in der Meisterschaft und einer erfolgreichen Relegation, gegen Gronau (2:1), Gro√ü-Karben (2:0) und Ober-M√∂rlen II (7:0) auf und die 2.Mannschaft wurde √ľberlegen Reserve-Meister (35:5 / nur eine Niederlage 0:4 gegen Wohnbach II).

¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Da in der Meisterschaftsrunde der B-Liga nur 12 Mannschaft an den Start gingen, also nur 22 Spiele bestritten wurden, wurde viele Freundschaftsspiel ausgetragen und eine sogenannte ‚Äě√úberbr√ľckungsrunde‚Äú nach der Saison und vor den Relegationsspielen installiert. Der FC gewann nicht nur alle 4 Gruppenspiele, sondern auch das Halbfinale (gegen Wohnbach 8:3) und das Endspiel (gegen Espa 6:4).

¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Nicht ganz so erfolgreich waren die Pokalspiele, nachdem man vor der Runde in Obbornhofen vorzeitig ausgeschieden war, kam man in Kreispokal bis Runde 3 (1:2 in Nieder-Rosbach) und in Obsteig verlor man das Endspiel gegen die ruppigen Gastgeber ‚ÄěRAIKA‚Äú 1:2.

¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Die Saison endete dann am 11. Juni mit dem schon erw√§hnten Aufstieg, mit einem Auto-Corso von Ober-M√∂rlen nach Trais, wo dann nicht nur an diesem Abend im Vereinslokal m√§chtig gefeiert wurde, sondern auch die Tage darauf und dem Abschied von Trainer J√ľrgen Ohl.

   
© Traiser FC 72 e.V.