Drucken

2394.SPIEL / 507.Pokalspiel

3.SAISONSPIEL 2020/21

2.Pokalspiel 20/21 - 14.08.20 - Gruppenspiel in Obbornhofen

 

SG Germ. 1946 BIRKLAR  -  TRAISER FC 72   3:1 (0:0)

 

Birklar war der verdiente Sieger - Der Traiser FC hielt im ersten Abschnitt noch gut dagegen

>Michi< Schnüttgen mit erstem Treffer für Trais - Kreisoberligist besonders im zweiten Abschnitt klar überlegen

Den Geißböcken, denen man kämpferisch nichts vorzuwerfen konnte und die diesmal ohne Krämer, Reuhl, Wörner, Schmidt und die zur Löwen-Brüder auskommen mussten, begannen recht ordentlich, verloren aber im Laufe der Partie die Kontrolle. Der Aufsteiger in die Gießener Kreisoberliga, die SGB, zeigte sich spielerisch und läuferisch von seiner besten Seite und bedrohte schon im ersten Abschnitt des Öfteren das Traiser Tor. Alban Bucaj (13.) aus 10m volley drüber, Sidon Beyene (13.) per Schrägschuss, Leon Mendez (36.) per Freistoß und wieder Bucaj (41.) nach Flanke von Beyene, ließen Gelegenheiten zur Führung ungenutzt. Auf der anderen Seite hatte lediglich Fabian Lotz (42.) den SG-Keeper Nowicki einmal ersthaft geprüft. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte segelte eine Abraham-Ecke noch auf die Latte des Traiser Gehäuses. Nach der Pause wurde der Druck der SG immer stärker. Nach einer riesen Tat (55.) vom eingewechselten Torwart Felix Wirth (ein abgesprochener Torwartwechsel) nutzte George-Bogdan Ganu (56.) den anschließenden Eckball von Alban Bucaj zur 1:0 Führung. Nur wenig später vergab Caner Akci (62.) aus 7m nach einer Ecke, ehe ihm 60 Sekunden später das 2:0 per Kopf gelang, wieder nach einer Ecke. In der 67. Minute verhinderte Wirth mit einer tollen Tat den dritten der Birklarer Treffer und in der 70. Minute donnerte der schnelle Fabian Lotz, nach einem Solo, aus 22m ans Aluminium. Doch die sehr flinken Dervishi-Schützlinge blieben unbeeindruckt und konterten weiterhin sehr gefährlich meist über ihren besten Akteur Hakki Celik. Nachdem Fabian Lotz (82.) aus 14m noch einmal knapp daneben gezielt hatte war es erneut George-Bogdan Ganu (83.), der mit einem satten 12m Schuss das 3:0 erzielte. Das die Krämer-Schützlinge, bei denen der laufstarke Kapitän Daniel Edlich einen glänzenden Eindruck im zentralen Abwehrblock hinterließ, nie aufsteckten, zeigte sich in der 88. Minute, als sie noch zum Ehrentreffer kamen, den Neuzugang Michael Schnüttgen, nach einem Freistoß vom Timm Gräf, mit seinem ersten Tor für Trais erzielte. Kurz vor dem Abpfiff des guten Unparteiischen Bishar Celik (TSG Leihgestern) rettete Laurin Staab noch vor der Linie und verhinderte damit das 1:4. Diese erste Saisoniederlage dämpfte aber keinesfalls die gute Stimmung in der Truppe von Patrice Krämer, der sich nur mehr Durchschlagskraft im Angriff wünscht. 

Schiedsrichter: Bishar Celik (TSG Leihgestern)

Torfolge: 0:1 (56.) - 0:2 (63.) - 0:3 (83.) - 1:3 (88.) Michael Schnüttgen (1)

Traiser FC: M. Weiss (F. Wirth); S. Bell, D. Edlich, L. Staab, N. Schmidt, C. Lotz, J. Schäfer, M. Fett, R. Metz, J. Ohlemutz, F. Lotz - J.O. Müll, F. Gohlke, Timm Gräf.