2396.SPIEL / 1388.Meisterschaftsspiel

6.SAISONSPIEL 2020/21

1.Meisterschaftsspiel 20/21 - 27.08.20 - A-LIGA FRIEDBERG

 

SV 1946 HOCH-WEISEL   -   TRAISER FC 72    4:0 (3:0)

 

Wieder einmal schwacher Auftritt der Krämer-Elf im Hausberg-Stadion

Ungl√ľcklicher Spielverlauf endete mit deutlicher Niederlage ‚Äď Seit 10 Monaten kein Punktspielsieg - Einfach zu wenig investiert - Starker Maxi Weiss im Tor

 

Alles andere als gut war der Saisonbeginn der erstzgeschw√§chten Kr√§mer-Sch√ľtzlinge in Hoch-Weisel, wo die doch zahlreichen mitgereisten Fans der Gei√üb√∂cke in den ersten 30 Minute eine noch eher ausgeglichene, aber √ľberschaubare Partie sahen. Robert Metz (9.) hatte die ersten Gelegenheit der Partie, aber er blieb an SV-Keeper Bieber h√§ngen. Die erste gef√§hrliche Aktion der Gastgeber f√ľhrte zum v√∂llig √ľberraschenden 1:0 in der 30. Minute. Eine scharfe Hereingabe von Nicolas Koch f√§lschte Laurin Staab ungl√ľcklich ins eigene Tor ab. Nur f√ľnf Minuten sp√§ter trat der keinesfalls √ľberzeugenden Unparteiische Ali Seyed Zavari (Rot-Wei√ü Offenbach) erstmals in negativ in Erscheinung, als er eine doppelte Abseitsstellung der Gastgeber √ľbersah und so das 2:0 durch Tobias √Ėrtner, der aus kurzer Entfernung eine Flanke eink√∂pfte, als regul√§r einstufte. Schon beim n√§chsten Angriff der Dreikausen-Elf verhindert der erneut gut aufgelegte TFC-Keeper Maxi Weiss, gegen den frei zum Schuss kommenden Nick Strasheim, per Fu√üabwehr, das dritte SV-Tor. Die Vorentscheidung fiel nur wenig sp√§ter, als Tim Ludwig (41.), mit einer sehenswerten Direktabnahme aus 20m, das 3:0 Halbzeitergebnis herstellte. Im zweiten Abschnitt hielt die nun herrschende √úberlegenheit der bis dahin sehr effektiven Gelb-Schwarzen an, die durch Tim Ludwig (55.), nach Freisto√ü, knapp das 4. Tor verpassten. Dies gelang aber dem Eingewechselten Dominic Nicolai in der 57. Minute, nach einer Flanke, aus kurzer Entfernung. Dieser gef√§hrliche Nicolai war es auch, der nach einer Stunde Keeper Weiss mit einem Drehschuss testete. Nachdem Nicolai auch in der 68. Minute nur zweiter Sieger gegen Weiss blieb, verpasste auf der anderen Seite, der eingewechselte Nico Schmidt, nach einer Flanke von Chris Lotz nur ganz knapp den Anschlusstreffer. Weiss war es erneut, der eine Viertelstunde vor dem Ende den f√ľnften Treffer der Hausherren gegen Koch vereitelte und auch einen gef√§hrlich abgef√§lschten Schuss von Tillmann (79.) wenig sp√§ter sehenswert √ľber die Latte lenkte. Dazwischen lag die einzig richtige Chance der G√§ste im zweiten Abschnitt, die schon fr√ľhzeitig auf Angreifer Lotz (verletzt) verzichten mussten und die ohne Spielertrainer Kr√§mer, Urlauber Ohlemutz, den noch nicht spielberechtigten Michael Schn√ľttgen, Innenverteidiger Felix Reuhl und Tristan zur L√∂wen angereist waren. Timm Gr√§f (77.) war es, der mit einem Spannsto√ü aus 18m aber dr√ľber zielte. Nachdem Keeper Weiss in der 82. Minute bei einem Freisto√ü von Nicolai keine Chance gehabt h√§tte, verhinderte er in der 86. Minute einen weiteren Treffer durch Pierre Pfeil in souver√§ner Manier. Bei den G√§sten, die nach dem R√ľckstand jeglichen Biss und jegliches Feuer vermissen lie√üen, hatten au√üer dem guten Keeper Weiss nur noch Kapit√§n Edlich und Robert Metz in Normalform anzubieten. Somit bleibt es dabei, der letzte Sieg in einem Meisterschaftsspiel gelang am 19.10.19 beim 5:1 in Schwalheim. ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†

Schiedsrichter: Ali Seyed Zavari (Rot-Weiß Offenbach) 4

Torfolge: 1:0 (30.) ET (L.Staab) - 2:0 (35.) - 3:0 (41.) - 4:0 (57.)

Traiser FC: M. Weiss (8); S. Hitzel (407), L. Staab (63), D. Edlich (345), S. Wörner (378), C. Lotz (31), Ta. zur Löwen (164), J. Schäfer (6), R. Metz (267), J. Schmidt (9), F. Lotz (301) - M. Fett (168), Timm Gräf (151), N. Schmidt (236)

 

Statistik: 1388. Meisterschaftsspiel: 604 Siege - 272 Unentschieden - 512 Niederlagen -- TV: 2940:2605 Tore

   
© Traiser FC 72 e.V.