2397.SPIEL / 1389.Meisterschaftsspiel

7.SAISONSPIEL 2020/21

2.Meisterschaftsspiel 20/21 - 06.09.20 - A-LIGA FRIEDBERG

 

SKV 1946 BEIENHEIM II   -   TRAISER FC 72  4:3 (1:2)

 

Ein toller Schlagabtausch am Beienheimer Bahndamm wurde nicht belohnt

Beste erste H√§lfte seit Monaten - Viele Konterchancen leichtfertig vergeben - Keeper Weiss wieder ein R√ľckhalt - Niederlage erst kruz vor Schu√ü besiegelt - Letzter Sieg im Oktober 2019

In einem richtig guten A-Liga-Spiel waren die Gei√üb√∂cke, gegen√ľber dem Auftritt in Hoch-Weisel, nicht wieder zu erkennen. 90 Minuten ein rauf und runter mit vielen, vielen Torchancen. Schon nach 30 Sekunden h√§tte es 1:0 stehen k√∂nnen, denn M√ľnk kam in zentraler Position, nach Querpass vom auff√§lligen 18j√§hrigen Owen Hare, aus 12m frei zum Schuss, doch TFC-Keeper Weiss stand richtig. Nur 100 Sekunden sp√§ter f√ľhrten pl√∂tzlich die Traiser 1:0, denn Joshua Ohlemutz hatte einen weiten Einwurf vom Spezialisten Sascha Bell √ľber Keeper Merkert gek√∂pft, der √ľber 90 Minuten dazu neigte weit vor seinem Tor zu stehen, was allerdings die Kr√§mer-Sch√ľtzlinge nicht weiter nutzten. Nach neun Minuten zeigte der alles in allem gesehen gute Unparteiische Detlef Dutschmann (RW Wetzlar) auf den Punkt, nachdem Robert Metz im Strafraum zu Fall kam, was die Hausherren vehement reklamierten. Daniel Edlich lie√ü sich die Chance zu seinem 8. Elfmetertor nicht nehmen und erh√∂hte auf 2:0. Mit diesem v√∂llig √ľberraschenden Zwischenergebnis im R√ľcken wurden die Kr√§mer-Sch√ľtzlinge immer stabiler, ohne jedoch Beienheimer Torchancen verhindern zu k√∂nnen. Die schnellen Angreifer des Favoriten, vor allem der 18j√§hrige Owen Hare, brachte immer wieder Unruhe in die Traiser Hintermannschaft. Er war es auch, der in der 21. Minute wieder Steffen M√ľnk in gute Position gebracht hatte, der aber wieder an Weiss scheiterte. Fabian Lotz (25./Fallr√ľckzieher/ 40./ Direktschuss aus 16m), sowie Hare (26./ 25m) und nochmal M√ľnk (28./18m Schr√§gschuss) hatten Gelegenheiten zur Resultatverbesserung, ehe dies dem immer pr√§senten Steffen M√ľnk in der 41. Minute gelang, der wieder mal bei einen langen Ball √ľber die Abwehr zur Stelle war und einschie√üen konnte. Ein guter Freisto√ü von Janas Sch√§fer (43.) verfehlte knapp das Ziel, ehe ein Pfostenschuss des enorm gef√§hrlichen Bilkenroth (45.) die rasante erste H√§lfte beschloss. Auch im zweiten Abschnitt blieben die Fey-Sch√ľtzlinge bei ihrer Strategie mit den langen Ballen in die Spitze, die immer wieder Verunsicherung in der Traiser Hintermannschaft hervorrief. Erneut 30 Sekunden nach dem Ansto√ü, wie im ersten Abschnitt, hatte Owen Hare die riesen Chance zum Ausgleich, doch Weiss gl√§nzte erneut. Zwei gute Konter, die Joshua Ohlemutz (51./53.) in gute Position brachten, vergaben die Kr√§mersch√ľtzlinge anschlie√üend, ehe der trotz allem gute Traiser Keeper Weiss einen nicht unhaltbaren 20m Schuss von Darius Rienm√ľller (53.) zum 2:2 Ausgleich passieren lassen musste. Diesen Schock sp√ľrte man im Traiser Spiel aber nur kurze Zeit, was Marcel Bilkenroth (57./ toll gehalten von Weiss) und Steffan M√ľnk (62./Drehschuss dr√ľber) allerdings fast zur F√ľhrung genutzt h√§tte. Der mehr als 100%ige Chance von Joshua Ohlemutz (63.), der freistehend aus 8m, nach toller Vorarbeit von Fabian Lotz, vorbeik√∂pfte, folgten gute bis sehr gute Konterchancen durch Lotz (65./67.). Nach einer riesen Chance durch Bilkenroth (67./Drehschuss knapp vorbei) und einem super Freisto√ü von Darius Rienm√ľller (70./ gl√§nzend gehalten von Weiss), war es wieder das Traiser Schreckgespenst Marcel Bilkenroth, dem die f√§llige F√ľhrung (73.) gelang. Mit einem trockenen Schuss aus 14m unter die Latte brachte er den SKV auf die Siegerstra√üe. Ohlemutz (76./ technische M√§ngel) und M√ľnk (77./ Weiss hielt gl√§nzend) hatten eine Ergebnisver√§nderung auf den F√ľ√üe, ehe dem wieder eingewechselten Fabian Lotz in der 84. Minute mit einem 16m Schuss in den Winkel der vielumjubelte Ausgleich gelang. Jetzt wollten die Traiser noch mehr und wurden in der 90. Minute bestraft. Nachdem Kr√§mer mit einem Volleyabnahme aus 30m in der 87. Minute noch knapp verfehlte, machte es auf der anderen Seite Owen Hare besser und traf nach einer feinen Einzelleistung zum 4:3 Endstand. Das war zwar nicht unverdient, aber es muss als recht gl√ľcklich bezeichnet werden, weil ein Remis dem Spielverlauf eher entsprochen h√§tte.
 

Schiedsrichter: Detelf Dutschmann (Rot-Weiß Wetzlar)

Torfolge: 0:1 (2.) J. OHLEMUTZ (131) - 0:2 (10.) D. EDLICH (28/ FE - 8. Elfer) - 1:2 (41.) - 2:2 (53.) - 3:2 (73.) - 3:3 (84.) F. LOTZ (139) - 4:3 (90.)

Traiser FC: M. Weiss; S. Bell, D. Edlich, L. Staab, C. Lotz, Timm Gräf, P. Krämer, J. Schäfer, R. Metz, J. Ohlemutz, F. Lotz - S. Wörner, N. Schmidt, Ta. zur Löwen

 

   
© Traiser FC 72 e.V.