2398.SPIEL / 1390.Meisterschaftsspiel

8.SAISONSPIEL 2020/21

3.Meisterschaftsspiel 20/21 - 13.09.20 - A-LIGA FRIEDBERG

 

TRAISER FC 72   -   FC 1920 NIEDER-FLORSTADT    3:1 (1:0)

 

Große Erleichterung am Traiser Wäldchen nach erstem Saisonsieg  

Erster Punktspielsieg seit Oktober 2019 in Schwalheim ‚Äď Unglaubliche Siegesserie gegen >Florscht< - Edlich erneut in bestechender Form ‚Äď Lotz mit Sensationstreffer ‚Äď Ohlemutz staubt ab ‚Äď Edlich vom Punkt ¬†

 

Wie sich die Ereignisse gleichen und doch sind sie verschieden. In der Vorwoche erzielten die Gei√üb√∂cke ebenfalls drei Treffer in Beienheim, mussten aber als Verlierer den Heimweg antreten. Diesmal reichten die drei Treffer zum Sieg. Hinzu kommt noch, dass auch die Torsch√ľtzen die gleichen waren wie vor 8 Tagen am Beienheimer Bahndamm. F√ľr die Florst√§dter allerdings geht der Fluch am Traiser W√§ldchen weiter. Dies war nun schon die f√ľnfte Niederlage in Serie f√ľr die ‚ÄěZwanziger‚Äú am Traiser Gei√übockheim, und die siebte in Folge, wobei es viermal 1:3 hie√ü. Die ersten 30 Minuten waren recht gut verteilt, Metz (2.), Lotz (20.) und Edlich (22.) hatten Gelegenheiten zur F√ľhrung. Auf der anderen Seite h√§tten Kling (17.), Yilmaz (19./ Kopfball) und Hartmann (25./ Freisto√ü) mehr aus ihre Chancen machen k√∂nnen. Der unerm√ľdlich rackernde Ohlemutz (26.) vergab aus spitzem Winkel und auch Lotz (26./ Kopfball nach Ecke und 35./ nach Vorlage des √ľberzeugenden Chris Lotz) lie√üen zwei weitere Gelegenheiten liegen. Seine dritte M√∂glichkeit nutzte der nun auff√§llige Angreifer in der 36. Minute, als er mit einer sehenswerten Volleyabnahme, fast von der Au√üenlinie, nach W√∂rner-Flanke und mit seinem schw√§cheren linken Fu√ü, gegen den hinteren Pfosten donnerte, von wo das Leder zur 1:0 Pausenf√ľhrung ins Tor sprang. Im zweiten Abschnitt hatten dann zun√§chst die G√§ste das Sagen, auch wenn sie insgesamt entt√§uscht haben. W√∂rner (55.) und Lotz (56.) unterbrachen mit zwei M√∂glichkeiten den Druck der Oestreich-Elf, die in der 62. Minute durch Thomas Oestreich eine Gro√üchance (aus 8m) besa√üen, die allerdings der zuverl√§ssige Maxi Weiss im Traiser Tor vereitelte. Die Antwort war das 2:0 durch Joshua Ohlemutz (66.), der nach einem pr√§zisen 22m-Freisto√ü von Jonas Sch√§fer (an den Pfosten) erfolgreich abstaubte, nachdem die Traiser bei der Entstehung des Freisto√ü eine ‚ÄěNotbremse‚Äú sahen und deshalb eine ‚ÄěRote Karte‚Äú forderten. Nur wenig sp√§ter zeigte der, alles in Allem gesehen, gute Unparteiische Jose Chercoles, vom TSV Haingr√ľndau, auf den Punkt, weil Lotz gefoult wurde. Der wieder mal √ľberzeugende Kapit√§n Daniel Edlich verwandelte den Strafsto√ü, den insgesamt neunten seiner Laufbahn, zum vorentscheidenden 3:0. Die G√§ste aus dem Wetterauer S√ľden kamen nach einem gelungenen Angriff in der 87. Minute zum 1:3 Ehrentreffer durch Sascha Hartmann, dem Youngster Justin Schmidt in der 89. Minute einen Knaller an die Unterkante der Latte folgen lie√ü, und das fast von der Au√üenlinie. So blieb es beim viel umjubelten ersten Saisonsieg der Kr√§mer-Sch√ľtzlinge, die damit die Negativserie beendeten und erstmals bei der 1. Mannschaft den Youngster Tom Schepp einsetzten. ¬†¬†¬†¬†

Schiedsrichter: ¬†Jose Chercoles¬† (TSV Haingr√ľndau) ¬†¬†

Torfolge: ¬†1:0 (36.) F. Lotz (140) ‚Äď 2:0 (66.) J. Ohlemutz (132) ‚Äď D. Edlich (29/ FE) ‚Äď 3:1 (87.)

Traiser FC: ¬†M. Weiss; S. Bell, D. Edlich, L. Staab, S. W√∂rner, C. Lotz, P. Kr√§mer, R. Metz, J. Sch√§fer, J. Ohlemutz, F. Lotz ‚Äď Tom Schepp, Justin Schmidt, Timm Gr√§f. ¬†

 

 

 

   
© Traiser FC 72 e.V.