2401.SPIEL / 1393.Meisterschaftsspiel

11.SAISONSPIEL 2020/21

6.Meisterschaftsspiel 20/21 in Obbornhofen - 23.09.20 - A-LIGA FRIEDBERG

 

TRAISER FC 72  -  KSG 1920 GROSS-KARBEN   0:1 (0:1)

 

Die Kr√§mer-Elf verlor ein typisches 0:0-Spiel ungl√ľcklich mit 0:1 ¬†

Das war nun schon die vierte Niederlage in Folge gegen die ‚ÄěZwanziger‚Äú ‚Äď 80 Zuschauer - Ein technisch sehr guter Gegner - Fabian Lotz, Chris Lotz, Felix Reuhl und Timm Gr√§f auf der Ausfallliste - Was ist mit Ex-Kapit√§n Tristan zur L√∂wen?¬†

 

Ein Ausw√§rtsspiel als Heimspiel hatten die Traiser Gei√üb√∂cke an diesem Mittwochabend in Obbornhofen, da am W√§ldchen keine Flutlichtanlage vorhanden ist. Die technisch √ľberlegenen G√§ste aus dem Wetterauer S√ľden bestimmten die Anfangsminute in dieser Partie und hatten in der 14. Minute die erste brenzlige Situation im Traiser Strafraum. In der 20. Minute √ľberraschte Kapit√§n Daniel Edlich den keineswegs sicheren KSG-Keeper Amir Nimer mit einem aufsetzenden 30m Freisto√ü und ein Schuss von Justin Schmidt (38.), aus der Drehung, verfehlte erneut das KSG-Geh√§use. Auf der anderen Seite hatte der ebenfalls nicht immer sichere Maxi Weiss Gl√ľck nach einem Eckball, als Mo El Maimouni (23.) knapp daneben zielte. Die Partie entwickelte sich immer mehr zu einem echten Kampfspiel. Zun√§chst vergab Nicklas Balka (39.) aus 16m, dann rettet Laurin Staab auf der Linie nach einem Bayram-Versuch aus etwa 12m. Besser machte es eine Minute sp√§ter Teamkollege Qualid Ziani, der mit einem abgef√§lschten Schr√§gschuss aus 16m Erfolg hatte und die 1:0 Pausenf√ľhrung sicherstellte. Auch im zweiten Abschnitt zun√§chst mehr Anteile f√ľr die Bayram-Elf, die allerdings zu verspielt wirkte, aber trotzdem durch Ziani (48.) und Kapit√§n Erhan Goek (51.) zwei Schussm√∂glichkeiten hatte. Nach etwa eine Stunde kamen die Gei√üb√∂cke, die schon ab der 20. Minute auf Jonas Sch√§fer verzichten mussten, besser in die Partie und stifteten √∂fters mal Verwirrung im KSG-Strafraum. Aber auch hier blieben die klaren Gelegenheiten aus, denn die Angreifer Schepp und Gr√§f kamen nicht zum Abschluss. Edlich (60./ 73.) mit Distanzsch√ľssen, sowie Bagiacik (67.), Olcay Bayram (71./ nach Konter) und Besir Obrazhda (78./ Kopfball nach Ziani-Flanke) hatten weitere Gelegenheiten ohne Erfolg, sodass es bei diesem gl√ľcklichen, aber keinesfalls unverdienten 0:1 blieb. F√ľr die Blau-Gelben bedeutet dies die vierte Saisonniederlage, aber auch die Erkenntnis, dass man nun in diesen sechs Meisterschaftsspielen schon gegen alle f√ľnf Meisterschaftsaspiranten (Hoch-Weisel 0:4, Beienheim II 3:4, Rockenberg 1:2, Kaichen 3:3, Gro√ü-Karben 0:1) gespielt hat. ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†

 

Schiedsrichter: Gerhard Kuchler (SC Eintr. Windecken)

Torfolge: 0:1 (42.)

Traiser FC:  M.Weiss; S. Wörner, D. Edlich (350), L. Staab, N. Schmidt, J. Schmidt, P. Krämer, J. Schäfer, R. Metz, T. Schepp, Timo Gräf - J. Ohlemutz, S. Bell

 

   
© Traiser FC 72 e.V.