2403.SPIEL / 1395.Meisterschaftsspiel

13.SAISONSPIEL 2020/21

8.Meisterschaftsspiel 20/21 - 04.10.20 - A-LIGA FRIEDBERG

 

SV Germ. 1916 SCHWALHEIM   -   TRAISER FC 72   3:2 (2:1)

 

Eine völlig unnötige Niederlage der Krämer-Elf an der Faulweide  

Unm√∂gliche Zuschauer in Schwalheim ‚Äď Schwache Schiedsrichterleistung von Proske- Ganz fr√ľher F√ľhrungstreffer von Ohlemutz ‚Äď Hoffnung durch Schepp-Treffer - Keeper Weiss pariert Elfmeter¬† - Gew√∂hnungsbed√ľrftige Schwalheimer Zuschauer¬†

 

Immer be√§ngstigter wird die Statistik der Traiser Gei√üb√∂cke, die nun in den letzten 39 Spielen (seit Juli 2019) nur f√ľnfmal gewinnen konnten (8 Unentschieden/ 26 (!) Niederlagen. Trotz dieser grauenvollen Statistik fuhren die Kr√§mer-Sch√ľtzlinge hoffnungsfroh zum Meisterschaftsspiel nach Schwalheim, wo ihnen gegen die Germanen der letzte Ausw√§rtssieg (5:1), im Oktober 2019, gelang und gegen die man zuletzt vier klare Siege (7:0, 4:0. 4:0, 5:1) feiern konnte. Den guten Beginn unterstrich der recht engagierte Angreifer Joshua Ohlemutz schon in der 3. Spielminute mit dem 1:0 F√ľhrungstreffer. Er setzte sich, nach einer Flanke von Nico Schmidt, sehenswert durch und schloss erfolgreich ab. Nun schien alles in gute Bahnen gelenkt, denn die Gei√üb√∂cke bestimmten das Geschehen fortan. Ein weitere Angriff √ľber Timm Gr√§f h√§tte fast das 2:0 bedeutet. Wie aus heiterem Himmel dann der Ausgleich der Gastgeber, die einen verlorenen Zweikampf der Traiser zu einem Konter nutzten und durch Maxi Freundl (15.), schon seit l√§ngerem kein Freund der Traiser, nach Vorarbeit von Funck, ausglichen. Zun√§chst sah man dem Team diesen R√ľckschlag nicht an, was sich aber im Laufe der ersten H√§lfte √§nderte. Immer √∂fter wurden Zweik√§mpfe verloren und die Fehlpassquote erh√∂hte sich, sodass die Germanen immer besser ins Spiel kamen. Nachdem Joshua Ohlemutz (26./ Torwart pariert) auf der einen und Wichmann (34./ Kopfball) auf der anderen Seite vergeben hatten, nutzte erneut Maxi Freundl einen Abspielfehler zu einer feinen Einzelleistung, die er, nur mangelhaft bedr√§ngt von den Traisern, zur 2:1 F√ľhrung erfolgreich abschloss. Nach der Pause waren die nie aufsteckenden Traiser etwas aggressiver, bremsten sich aber durch die fehlerhafte Aufbauarbeit immer wieder selbst aus. Brenzlich wurde es in der 48. Minute, als zun√§chst Keeper Weiss zur Ecke kl√§ren (nach Schuss von Dolle) und dann nach der Ecke den Kopfball von Wichmann entsch√§rfen musste. Keine Chance hatte der Traiser Keeper in der 58. Minute, als Eric K√ľhn einen Querpass des Zweikampfgewinners Freundl zum 3:1 abschloss. Gl√ľck f√ľr die Kr√§mer-Sch√ľtzlinge in der 62. Minute, als der Unparteiische ein elfmeterreifes Foul von Keeper Weiss an Freundl √ľbersah. Nur eine Minute sp√§ter reagierte Weiss gl√§nzend gegen einen Wichmann-Schuss, den er √ľber den Balken lenkte. Hoffnung f√ľr die Gei√üb√∂cke in der 69. Minute, als Youngster Tom Schepp, mit seinem ersten Treffer f√ľr die ‚ÄěBlau-Gelben‚Äú, das 3:2 erzielte und damit einen Ruck ausl√∂ste. Neun Minuten vor dem Ende war es wieder Schepp der Keeper Winkler pr√ľfte, ehe Hachenberger (82.) knapp daneben zielte. Elfmeter f√ľr die Hausherren in der 84. Minute, nachdem Wichmann zu Fall kam. Marcel Funck scheiterte aber am gl√§nzend reagierenden Weiss im Traiser Tor, der in der Nachspielzeit erneut gleich zweimal den vierten Treffer der Gastgeber durch Wichmann und Freundl verhinderte, nachdem die Traiser einige Angriffe nur mangelhaft zu Ende gespielt hatten. ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†

 

Schiedsrichter: Helmut Proske (TG Leun)

BV:  Maxi Weiss hält FE (84.) von M. Funck!!

Torfolge: 0:1 (3.) J. OHLEMUTZ (134) - 1:1 (15.) - 2:1 (42.) - 3:1 (58.) - 3:2 (69.) Tom SCHEPP (1)

Traiser FC: M. Weiss; S. Bell, D. Edlich, L. Staab, N. Schmidt, C. Lotz, P. Krämer, J. Schäfer, Timm Gräf, R. Metz, J. Ohlemutz - F. Rehl (159/0), T. Schepp, J. Schmidt

   
© Traiser FC 72 e.V.