1298.SPIEL / 1403.Meisterschaftsspiel

13.SAISONSPIEL 2021/22 in Obbornhofen

6.Meisterschaftsspiel 21/22 - 98.09.21 - A-LIGA FRIEDBERG

 

TRAISER FC 72   -  SV 1916 Germ. SCHWALHEIM   1:2 (0:1)

 

Es war kein unverdienter Sieg der sehr engagierten Schwalheimer Germanen

Traiser Gei√üb√∂cke konnten nicht an die Leistung gegen den Tabellenf√ľhrer Beienheim ankn√ľpfen - Auff√§llig war nur der laufstarke Tom Schepp und die Schw√§chen in der Hintermannschaft¬†

In einer √ľber weite Strecken von den G√§sten bestimmten Partie sahen die etwa 100 Zuschauer im ersten Abschnitt wenig Aufregendes. Nach dem 25m Schuss von Manuel Schneider nach 7 Minuten, bei dem Keeper Weiss Unsicherheit erkennen lie√ü, und einem eher harmlosen Kopfball vom quirligen Moritz Umlauf (11.), verpasste Ohlemutz in der 22. Minute eine Gelegenheit und hatte 10 Minute sp√§ter Pech mit einem Freisto√ü aus schr√§ger Position. Wesentlich knapper ging es wenig sp√§ter zu, als Arthur Lider (34.) einen Kopfball knapp neben das Geh√§use setzte und Joscha Ohlemutz (36.), einen von Sascha Bell eingeleiteten Konter mit einem 16m-Schuss an den Au√üenpfosten abschloss. Als sich alles mit dem 0:0 zur Pause abgefunden hatte, rutschte eine harmlos aussehende Hereingabe der Germanen durch einige Spielerbeine bis zum v√∂llig ‚Äěblank‚Äú stehenden Maxi Freundl durch, der aus 3m das Leder ins leere Tor lenkte. Der zweite Abschnitt begann mit einer Schwalheimer Drangphase in der nicht nur der Lattenkracher von Maxi Freundl (48.) und das 2:0 durch Arthur Lider‚Äôs 25m-Schuss (56.) zu sehen war, bei dem Keeper Maxi Weiss m√§chtig mithalf, sondern da waren auch noch gute M√∂glichkeiten durch Umlauf (61./ 18m), Wichmann (63./64.) und Schneider (65./ Kopfball nach Ecke), um das Ergebnis zu erh√∂hen. Doch es kam anders. Der Traiser Youngster Tom Schepp, der schon in der 48. Minute seine Gef√§hrlichkeit mit einem 18m Schuss angedeutet hatte, wurde in der 65. Minute, nach dem er in den Strafraum eingedrungen war, regelwidrig von den Beinen geholt, sodass der umsichtige Unparteiische Michael Panzer vom FC Cleeberg nur auf Elfmeter entscheiden konnte. Diesen verwandelte Joshua Ohlemutz sicher zum 1:2 und l√§utete eine kleine Traiser Offensive ein, in der vor allem Tom Schepp auf sich aufmerksam machte. Allerdings wurden die sich nun h√§ufenden guten Traiser Angriffe nur mangelhaft zu Ende gespielt, sodass sich am Ergebnis nichts mehr √§nderte. Es blieb beim 2:1 Sieg der Yasaroglu-Sch√ľtzlinge, die in dieser Phase ihren Faden verloren und froh waren, dass die Gei√üb√∂cke meist fehlerhaft agierten. ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†

 

Schiedsrichter:  Michael Panzer (FC Cleeberg)

Torfolge: 0:1 (44.) - 0:2 (56.) - 1:2 (66.) J. OHLEMUTZ (146/ FE)

Traiser FC: M. Weiss; S. Bell, F. Reuhl, L. Staab, C. Lotz, T. Schepp, S. M√ľller, A. Biehl, J. Schreiber, J. Schmidt, J. Ohlemutz - N. Schmidt, Ta. zur L√∂wen, L. Bingel

   
© Traiser FC 72 e.V.