2425.SPIEL / 1410.Meisterschaftsspiel

20.SAISONSPIEL 2021/22

13.Meisterschaftsspiel 21/22 - 24.10.21 - A-LIGA FRIEDBERG

 

FC 1920 NIEDER-FLORSTADT  -  TRAISER FC 72   3:2 (1:0)

 

Edlich-Doppelpack konnte die 6. Niederlage in Folge nicht verhindern

Die Gei√üb√∂cke waren keinesfalls schlechter als die Hausherren ‚Äď Im ersten Abschnitt bestimmend - Florscht effektiv - Unparteiische mit merkw√ľrdigen Entscheidungen ‚Äď Dritter Gegentreffer irregul√§r

Das war eine v√∂llig unn√∂tige Niederlage, bei der auch der Unparteiische seine Finger im Spiel hatte. Die Traiser G√§ste begannen vielversprechend gegen√ľber den beiden letzten Auftritten, und h√§tten durch >Josch< Ohlemutz (9.), nach einer Direktabnahme nach einer zur L√∂wen-Flanke, die knapp vorbeistrich, auch in F√ľhrung gehen k√∂nnen. In der Folgezeit hatten noch mal Ohlemutz (15.), Fabi Lotz (17.) und auch Robin Kasper (20.) Gelegenheiten, um eine Treffer zu erzielen. In den ersten 30 Minuten war von den Gastgebern kaum etwas zu sehen, um so √ľberraschender¬† die 1:0 F√ľhrung in der 32. Minute, als Ahmed Almasri abstaubte, nachdem zuvor Maxi Weiss gl√§nzend pariert hatte. Somit gingen die ‚ÄěZwanziger‚Äú mit dieser gl√ľcklichen F√ľhrung in die Pause. Nur acht Minuten waren im zweiten Abschnitt gespielt, als zwei Stellungsfehler der Traiser Abwehr dem >Floschter< Nico Gutrung die 2:0 F√ľhrung erm√∂glichte, nachdem zuvor ein strammer Schuss von Fabian Lotz (49.) das Ziel knapp verfehlte. Nach etwas mehr als einer Stunde war es erneut Lotz der Unruhe im FC-Strafraum stiftete, was zu einem Elfmeter f√ľhrte, den Kapit√§n Daniel Edlich zum 1:2 Anschlusstreffer verwertete, seinen Zw√∂lften f√ľr die Gei√üb√∂cke. In der Folgezeit wurden die Entscheidungen des Unparteiischen, vom VfR Meerholz, immer verwirrender, zumal er schon im ersten Abschnitt einen Elfmeterpfiff, nach Foul an Lotz, verweigerte. In der 75. Minute hatten die Traiser, nach einem Foul vom eingewechselten Thorsten Oehm an Basti Huber, schon mit einem Elfmeterpfiff gerechnet, mussten sich aber √ľberraschenderweise auf einen Eckball einstellen. Diese Ecke wurde zu einer erneuten Ecke gekl√§rt, die wiederum von Keeper Maxi Weiss abgefangen wurde. FC-Angreifer Timo Blumenstock dr√ľckte w√§hrend dieser Aktion den Traiser Torwart samt Lederkugel √ľber die Linie, was den Unparteiischen, nach seiner Fehlentscheidung zuvor, veranlaste, auf ‚ÄěTor‚Äú zu entscheiden. Dies h√§tte dann allerdings, wenn es schon nicht als Foul anerkannt wurde, als Eigentor vermerkt werden m√ľssen, wurde aber, laut Spielbericht des Unperteiischen, dem Angreifer Blumenstock gutgeschrieben. Das diese Szene einige Tumulte nach sich zog war nicht verwunderlich, zumal die G√§ste Ausgleichsabsichten hatten. Da in der dann noch verbleibenden Zeit die Gro√üchancen auf Traiser Seite aber ausblieben, und lediglich der Anschlusstreffer von Edlich in der dritte Minute, der viermin√ľtigen Nachspielzeit fiel, blieben die Gei√üb√∂cke zum sechsten Mal in Folge punktlos! Dies bedeutete nach dreizehn Spielen den letzten Platz! ¬†¬†¬†¬†¬†

 

Schiedsrichter:   Ralf Schauberger (VfR Meerholz)

Torfolge: 1:0 (32.) - 2:0 (53.) - 2:1 (61.) D. EDLICH (35 /FE (12.)) - 3:1 (75.) 3:2 (93.) D. EDLICH (36)

Traiser FC: M. Weiss; F. Reuhl, D. Edlich, Ta. zur L√∂wen, R. Metz, T. Schepp, S. M√ľller, T. zur L√∂wen, R. Kasper, J. Ohlemutz, F. Lotz - J. Fenchel, J. Schmidt, T. Oehm.

 

 

   
© Traiser FC 72 e.V.