2433.SPIEL / 1415. Meisterschaftsspiel

28. SAISONSPIEL 2021/22

18. Meisterschaftsspiel 21/22 - 20.03.22 - A-LIGA FRIEDBERG

 

SV 1946 HOCH-WEISEL  -  TRAISER FC 72   1:3 (0:1)

 

Nach f√ľnf Jahren endlich wieder einmal ein Sieg im Hausberg-Stadion

Verdienter Sieg der agileren G√§ste - Schnelle Traiser Antwort auf den Ausgleich war entscheidend - Kasper mit F√ľhrungstreffer und Fenchel macht den Deckel drauf - Joshua Ohlemutz steht vor Jubil√§umstreffer

 

Recht verhalten begannen beide Teams an diesem Sonntag, wo TFC-Keeper Block in der sechsten Minute erstmals nachfassen musste. Dann kamen die Gei√üb√∂cke besser ins Spiel und durch Youngster Robin Kasper (18.) √ľberraschend fr√ľh zur 1:0 F√ľhrung. Er nutzte eine Vorlage von Ohlemutz und √ľberlistete Keeper Zarifoglu per Heber. Nur vier Minuten sp√§ter h√§tte Kasper das 2:0 machen m√ľssen, doch seinen schwachen Abschluss parierte der SV-Keeper. In der Folge kontrollierten die M√ľller-Sch√ľtzlinge die Partie, die keine nennenswerten Torraumszenen mehr hatte. Erst in der 40. Minute durch M√ľller und in der 42. Minute durch Kasper (Kopfball) wurde es noch zweimal gef√§hrlich f√ľr die Hausherren, die insgesamt √ľberraschend zur√ľckhaltend agierten. Das wurde im zweiten Abschnitt dann anders, nachdem zun√§chst M√ľller (48./ 20m) und Fenchel (55./ Torwart pariert), sowie Nicolai (52./ 22m) auf der anderen Seite Gelegenheiten auslie√üen. Dominic Nicolai war es dann, der in der 60. Minute, nach Strasheim-Freisto√ü einen Block-Patzer zum 1:1 Ausgleich nutzte. Doch die Antwort der G√§ste fast im Gegenzug. Ein abgewehrter Ball der SV-Abwehr flog Richtung Ohlemutz, der sich unweit des 16m-Raumeck, fast an der Au√üenlinie aufhielt. Von dort bef√∂rderte er das auf ihn zukommende Leder direkt, per Volleyabnahme, wieder Richtung SV-Tor, wo es √ľber Keeper Zarifoglu, hinten im langen Eck, zum viel umjubelten 2:1 landete. Danach bem√ľhten sich die Gelb-Schwarzen zusehen um den erneuten Ausgleich, den Nicolai in der 68. Minute aus 18m knapp verpasste und in der 77. Minute, mit einem Drehschuss aus 12m, in Block seinen Meister fand. F√ľnf Minuten sp√§ter sicherte der junge Joel Fenchel, nach klugen Zuspiel des sich stark einsetzenden Joshua Ohlemutz, aus 8m das 3:1 und damit die Vorentscheidung. Der beste G√§stespieler an diesem Tag, Joshua Ohlemutz, h√§tte in der 85. Minute aus 16m erh√∂hen k√∂nnen, scheiterte aber an Zarifoglu und der eingewechselte Laurin Staab (89.) lie√ü wenig sp√§ter eine Riesenkonterchance ungenutzt. Da auch Tim Ludwig (87.) und auch Fenchel (91.) nicht mehr erfolgreich waren blieb es bei diesem verdienten 3:1 f√ľr die Gei√üb√∂cke, die sich damit Luft verschafften im Abstiegskampf. ¬†¬†¬†¬†

 

Schiedsrichter: Jonas Hautzel (TuS Wirbelau)

Torfolge: 0:1 (18.) R. KASPER (7) - 1:1 (61.) - 1:2 (63.) J. OHLEMUTZ (149) - 1:3 (84.) J.P. FENCHEL (3)

Traiser FC: S. Block; S. W√∂rner, T. Oehm, D. Edlich, T. Schepp, T. zur L√∂wen, W. Grot, S. M√ľller, J. Ohlemutz, R. Kasper, J. Fenchel - L. Bingel, N. Schmidt, L. Staab

 

 

   
© Traiser FC 72 e.V.