1310.SPIEL / 1147. Meisterschaftsspiel

19.SAISONSPIEL 2021/22

18. Meisterschaftsspiel 21/22 - 10.04.22 - B-LIGA Friedberg Gruppe 1

 

TRAISER FC II   -   KSV 1922 BINGENHEIM I    2:1 (1:0)

 

Überraschender "Dreier" gegen Favoriten KSV Bingenheim

Alexander Klee erzielte das schnellste Tor als Neuzugang - verdienter Sieg gegen enttäuschende Gäste - Tristan zur Löwen verwandelte Eckball direkt

 

Etwas Sensationelles hat sich an diesem Wochenende am Traiser Wäldchen abgespielt. Noch nie hat ein Neuzugang des Traiser FC für seinen ersten Treffer im Traiser Dress nur vier Minuten gebraucht. Alexander Klee, gekommen von der SG Utphe/ Trais-Horloff/ Inheiden, hat dies geschafft gegen den Tabellensechsten aus Bingenheim, der etwas überraschend alle drei Punkte am Traiser Wäldchen ließ. Nur sieben Minuten nach diesem Führungstreffer durch Klee, hätte Torjäger Timo Gräf (120 Tore in 120 Einsätzen) das 2:0 erzielen müssen, scheiterte aber alleine vor Keeper Brumhard an dessen guter Reaktion. Den Ausgleich verhinderte nur wenig später, der erneut gut aufgelegte Traiser Keeper Felix Wirth, gegen KSV-Angreifer Aron Tübben (13.), nachdem zuvor eine KSV-Flanke (12.) aus spitzem Winkel an den Pfosten des Traiser Tores geklascht war. In der Folgezeit rückte TFC-Keeper Wirth wieder in den Vordergrund, als er gegen Tübben (29.) und Spielertrainer Stete (30./36./38.) gleich viermal glänzend reagierte. Auf der anderen Seite ließ Timo Gräf (26./39.) zwei weitere Möglichkeiten liegen. Sehenswertes gleich zu Beginn der zweiten Hälfte, als KSV-Keeper Brumhard, nach weitem Einwurf von Staab und tollem Kopfball von Timo Gräf (55.), glänzend zur Ecke klärte. Diese Ecke verwandelte Tristan zur Löwen direkt zum viel umjubelten 2:0. Die entgültige Entscheidung hatte Timo Gräf in der 59. Minute auf dem Fuß, nachdem er den Torwart schon ausgetanzt hatte, traf er aber nur den Innenpfosten, von wo der Ball geklärt wurde. Die Traiser präsentierten sich weiterhin kämpferisch gut und Torwart Wirth verhinderte zunächst den Anschlußtreffer gegen Tübben (61.) und Stete (71.). Spielertrainer Tobias Stete war es dann aber doch, der in der 75. Minute auf 1:2 verkürzte, was aber der schwachen Vorstellung der Stete-Elf nicht mehr zu einem Punktgewinn verhalf.  

 

Schiedsrichter: Wilfried Stingel (SV Wetterfeld)

Torfolge: 1:0 (4.) Alexander KLEE (1) - 2:0 (55.) T. zur LÖWEN (75) - 2:1 (75.)

Traiser FC II: F. Wirth (43); F. Gohlke (163), B. Timm (19), L. Staab (92), C. Rupp (170), Ta. zur Löwen (188), T. zur Löwen (515), P. Haub (158), J. Schreiber (8), Alexander KLEE (1), Timo Gräf (120) - S. Hitzel (433), R. Hofmann (37), J. Walter (354).

BV: Alexander Klee (von der SG Utphe/ Trais-Horloff/ Inheiden gekommen) ist der erste Spieler, der bei seinem ersten Einsätz nur 4 Minuten gebraucht hat um sein 1. Tor zu erzielen !!!!  

 

   
© Traiser FC 72 e.V.