2470.SPIEL / 1441. Meisterschaftsspiel

26. SAISONSPIEL 2022/23

16. Meisterschaftsspiel 22/23 - 26.02.23 - A-LIGA FRIEDBERG

 

TRAISER FC 72  -  KSG 1920 GROSS-KARBEN   5:2 (3:1)

 

Engagierte Hiecke-Sch√ľtzlinge bringen dem Tabellenzweiten erste Saisonniederlage bei

Gro√üartiger Auftritt der auch noch ersatzgeschw√§chten Gei√üb√∂cke ‚Äď Entt√§uschende und bisher ungeschlagene ‚ÄěZwanziger‚Äú verschossen auch noch einen Elfmeter

 

Recht gut bedient war der Tabellenzweite aus dem Wetterauer-S√ľden, die KSG 1920 Gro√ü-Karben, am Sonntag mit dem 2:5 am Traiser W√§ldchen, wo die Hiecke-Sch√ľtzlinge einen Sahnetag erwischten und k√§mpferisch und taktisch hundertprozent erreichten. Die Gei√üb√∂cke, die immerhin noch auf Ohlemutz, Bingel, Kasper und Reuhl verzichten mussten, aber mit Routinier M√ľller, Youngster Lorenz Schreiber und Neuzugang Andrei Rogna gleichwertigen Ersatz aufbieten konnten, waren von Beginn an hellwach und entschlossen. Alles das, was Coach Stefan Hiecke vorgegeben hatte, setzte die Truppe auch um, obwohl in der 12. Minute Ilker √Ėzt√ľrk, nach einem Freisto√ü von Genc und einem Lapsus von Keeper Weiss, der den aufsetzenden Ball auf schwerbespielbaren Boden nicht unter Kontrolle brachte, schon zur 1:0 F√ľhrung abstaubte. Dies hinterlie√ü allerdings keinen Eindruck bei den selbstbewussten Hausherren, die in der Folgezeit gleich drei gute Gelegenheiten durch Lotz (16.)., Fenchel (17.) und M√ľller (19.) auslie√üen. Die G√§ste entt√§uschten auf Grund ihres Tabellenplatz die √ľberschaubaren Zuschauer am Gei√übockheim trotz ihrer F√ľhrung, denn sie kreierten nur wenige nennenswerten Chancen. Anders die Hausherren die bi√üig auftraten und durch Ballgewinne im Mittelfeld immer wieder gef√§hrlich vor den Klasten der KSG auftauchten. So Fabian Lotz nach einem Konter in der 35. Minute, den er mit einem strammen Schr√§gschu√ü erfolgreich zum 1:1 abschlo√ü. Nur wenig sp√§ter war es der laufstarke und aufmerksame Youngster Lukas Ohly, der KSG-Keeper Nimer narrte und aus spitzem Winkel einschoss. Nun schienen die G√§ste geschockt, denn nachdem Lotz eine weitere Gelegenheit ausgelassen hatte, war es der schnelle Joel Fenchel der die F√ľhrung zum 3:1 Pausenstand ausbaute. Wer im zweiten Durchgang einen Sturmlauf des Tabellenzweiten erwartete, wurde bitter entt√§uscht. Im Gegenteil die Hausherren spielten rotzfrech weiter und kamen schon in der 52. Minute, wieder durch den flinken Fenchel, zum 4:1. Jetzt hatten die Gei√üb√∂cke Oberwasser und erspielten sich immer wieder gute Gelegenheiten, wie durch Lotz (64.), Rogna (66./ Keeper Nimer kl√§rt per Fu√ü), oder Fenchel (71.). Dazwischen etwas Kurioses. Zun√§chst versemmelte √Ėzg√ľr Genc (64.) einen umstrittenen Elfmeter, indem er ihn √ľber den Kasten von Weiss platzierte. Danach fand Freisto√ü der KSG den Weg ins Traiser Tor, auch weil Basaran (68.) ihn irgendwie noch abgef√§lscht hatte. Erst entschied der ansonsten gute Unparteiische Sablowsky auf Tor, nahm dieses aber, nach Einspruch von TFC-Coach Hiecke, zur√ľck, um nach st√ľrmischen Protesten der KSG-Verantwortlichen dann doch wieder auf Tor zu entscheiden. Aber auch dieses konnte die Gastgeber nicht aus der Bahn werfen, die weiterk√§mpften und rackerten, allen voran M√ľller und Rogna, und immer wieder zu Chancen kamen. Eine davon nutzte Andrei-Florin Rogna (85.), nach einer Fenchel-Flanke, zum alles entscheidenden und hochverdienten 5:2 Entstand, nachdem er zuvor (72.) am KSG-Keeper Nimer gescheitert war, der gl√§nzend reagierte. ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†

 

Schiedsrichter: Markus Arthur Sablowsky  (Vikt.Nidda)

Torfolge:  0:1 (12.) - 1:1 (25.) F. LOTZ (174) - 2:1 (39.) L. OHLY (4) - 3:1 (44.) J. FENCHEL (9) - 4:1 (52.) J. FENCHEL (10) - 4:2 (68.) - 5:2 (85.) A. ROGNA (4)

BV:  KSG: Genc verschießt FE (64.) -- 1. Doppelpack von Joel Paul Fenchel

Traiser FC: M. Weiss; T. Schepp, L. Staab, R. Metz, D. Edlich, L. Schreiber, S. M√ľller, L. Ohly, F. Lotz, A. Rogna, J. Fenchel - Timo Gr√§f, M. Simon

BILANZ:

 

 

 

 

 

   
© Traiser FC 72 e.V.