2478.SPIEL / 1449. Meisterschaftsspiel

34.SAISONSPIEL 2022/23

24. Meisterschaftsspiel 22/23 - 27.04.23 - A-LIGA FRIEDBERG

 

TRAISER FC 72   -   SG BEIENHEIM/ DORN-ASSENHEIM II   5:1 (0:0)

 

Blitzsaubere Vorstellung der heimstarken Hiecke-Elf gegen die Spielgemeinschaft

"Doppelpacker" Gr√§f brauchte wieder nur 40 Sekunden f√ľr seinen ersten Treffer und das bei seinem 150. Einsatz - "Blau-Gelben" diesmal ohne Ohlemutz, Lotz, Metz und Bingel¬†

 

In einer ausgeglichenen, hartumk√§mpften ersten H√§lfte hatte Lukas Ohly (22.) mit einem Schuss, der die Latte touchierte, die erste nennenswerte Gelegenheit. Der pfeilschnelle Dominique Ware (28.) vergab auf der anderen Seite eine Riesenchance zur F√ľhrung, ehe Fenchel (30./34.), Rogna (32.) und ein Freisto√ü von Kapit√§n Edlich (35.) die Traiser F√ľhrungschancen hatten. Strebert (41.) aus spitzem Winkel ans Au√üennetz und nochmal Ohly (42.), mit der besten Chance der ersten H√§lfte, belie√üen es beim torlosen, gerechten Unentschieden zur Pause. Nachdem Ware (50.) Keeper Weiss gepr√ľft hatte, war es Robin Kasper (51.), der im Gegenzug, nach einer Kombination √ľber den wieder lauf- und kampfstarken Basti M√ľller und Passgeber Lukas Ohly, den SG-Torwart Kempf mit einem 20m-Aufsetzer √ľberraschte und die F√ľhrung erzielte. 10 Minuten sp√§ter, er war noch eine 60 Sekunden auf dem Platz, gelang Timo Gr√§f, nach Vorlage von Joel Fenchel das 2:0 und weitere f√ľnf Minuten sp√§ter war es der st√§ndige Unruheherd Andrei Rogna, der eine Flanke des ebenfalls eingewechselten Manuel Simon zum, 3:0 verwertete. Julian Str√∂hmer (72.) verk√ľrzte aus etwa 10m auf 1:3, ehe Teamkollege Jeffery Williams (76.) nur die Unterkante der Latte traf. Dann waren die Gei√üb√∂cke wieder pr√§senter, auch weil Dominique Ware (77.) vom Unparteiischen Maximilian Sch√§fer (MTV Gie√üen), mit dem die G√§ste, vor allem Coach M√ľck, der auch Gelb sah, nicht immer einverstanden waren, f√ľr 10 Minuten zum Abk√ľhlen hinter die Bande geschickt wurde. Nachdem Gr√§f (81.), Nico Schmidt (85.) und Fenchel (86.) gute M√∂glichkeiten liegen lie√üen, war es erneut Goalgetter Timo Gr√§f der eine Rogna-Ecke zum 4:1 eink√∂pfte. Sein 134. Treffer im 150. Einsatz, eine stolze Quote! Den Deckel drauf machte in der Nachspielzeit der unerm√ľdliche Lukas Ohly (92.), nach feinem Querpass des ebenfalls auff√§lligen Joel Fenchel. Somit gelang den Hiecke-Sch√ľtzlinge, die in Laurin Staab, Daniel Edlich und vor allem Lorenz Schreiber, stabile Defensivkr√§fte in ihren Reihen hatten, nach dem 6:1 im Hinspiel erneut ein klarer Sieg. ¬†¬†¬†¬†

Schiedsrichter: Maximilian Schäfer (MTV Gießen)

Torfolge: 1:0 (51.) R. KASPER (16) - 2:0 (61.) Timo GR√ĄF (133) - 3:0 (66.) A. ROGNA (7) - 3:1 (71.) - 4:1 (88.) Timo GR√ĄF (134) - 5:1 (92.)

L. OHLY (7)

Traiser FC: M. Weiss; N. Schmidt, T. Schepp, L. Staab, D. Edlich, S. M√ľller, L. Schreiber, J. Fenchel, L. Ohly, A. Rogna, R. Kasper - Timo Gr√§f (150), M. Simon

 

 

 

 

 

 

   
© Traiser FC 72 e.V.