2481.SPIEL / 1452. Meisterschaftsspiel

37. SAISONSPIEL 2022/23

27. Meisterschaftsspiel 22/23 - 14.05.23 - A-LIGA FRIEDBERG

 

TRAISER FC 72   -   SV 1916 Germ. SCHWALHEIM  2:1 (1:1)

 

Die Geißböcke werden ihrer Heimstärke wieder gerecht  

Hiecke-Sch√ľtzlinge Elf die f√ľnftbeste Heimmannschaft ‚Äď Gr√§f und Kasper treffen f√ľr Blau-Gelb- Eine ausgeglichene Partie mit Chancenvorteilen f√ľr die Platzherren ‚Äď Souver√§ner Unparteiische ¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†

 

Eine erwartete positive Reaktion zeigten die Hiecke-Sch√ľtzlinge an diesem Sonntagnachmittag, nachdem man vor einer Woche in Ockstadt mit 0:9 m√§chtig unter die R√§der gekommen war. M√ľller und Gr√§f waren diesmal von Anfang an dabei und die Einstellung war eine andere, genau wie der Gegner, denn die Schwalheimer Germanen waren nicht so dominant wie die¬† Ockstadter Germanen. So war es insgesamt ein ausgeglichenes Spiel, indem die Hausherren, die trotzdem auf Lotz, Metz, Schreiber und Bingel verzichten mussten, aber die klar besseren Chancen hatten und so den ungl√ľcklichen R√ľckstand aus der 17. Minute, durch ein Kopfballeigentor von Kapit√§n Daniel Edlich nach einer Ecke, wieder wettmachen konnten. Rogna (4.) und Gr√§f (7.) h√§tten schon die F√ľhrung erzielen k√∂nnen, aber auch Freundl (12./ Au√üennetz) auf der Gegenseite war dicht dran. Dann wie schon angesprochen der ungl√ľckliche R√ľckstand durch Kapit√§n Edlich, der ansonsten, wie auch in den letzten Wochen, wieder eine souver√§ne Partie ablieferte und der aus dem Abwehrverbund nicht mehr wegzudenken ist. Der alles andere als lauffreudige Goalgetter Timo Gr√§f (135. Tor im 152 Einsatz) aber war es wieder, der einen wundersch√∂nen Konter, eingeleitet durch Daniel Edlich und bedient mit einem Querpass von Lukas Ohly, in Mittelst√ľrmermanier erfolgreich zum 1:1 Ausgleich abschloss. In der 40. Minute fast die Traiser F√ľhrung, als Edlich per Kopf an eine Rogna-Ecke kam, Keeper Winkler aber gl√§nzend abwehrte und Javier Pato-Otero den anschlie√üenden Schuss von Schepp auf der Linie kl√§rte. Auch im zweiten Abschnitt waren die Anteile verteilt, doch die besseren M√∂glichkeiten auf Traiser Seite. Nachdem Freundl in der 59. Minute vergeben hatte, war es Robin Kasper (63.) der nach Vorarbeit von Schepp und der Hereingabe von Fenchel am schnellsten reagierte und mit einem satten 12m Schuss Keeper Winkler keine Chance lie√ü. Zwei Minuten nach dieser F√ľhrung war es Laurin Staab der mit einem Freisto√ü aus √ľber 40m nur die Oberkante der Querlatte traf. Gr√§f traf in der 77. Minute nur das Au√üennetz und beste Chance der Partie vergaben Kasper und Rogna in der 80. Minute. Als auch der Abseitstreffer der Schwalheimer aus der 83. Minute vom souver√§nen Unparteiischen Juro Maric vom SV Bonames richtig erkannt wurde stand das Endergebnis fest. ¬†¬†¬†¬†¬†

        

Schiedsrichter:  Juro Maric  (SV Bonames)     

Torfolge: ¬†0:1 (17.) Eigentor Edlich - 1:1 (31.) Timo GR√ĄF (135) - 1:1 (63.) R. KASPER (18)

Traiser FC: ¬†M. Weiss; D. Edlich, T. Schepp, L. Staab, N. Schmidt, S. M√ľller, J. Fenchel, L. Ohly, R. Kasper, Timo Gr√§f, A. Rogna ‚Äď J. Ohlemutz, M. Simon.

 

BILANZ:

   
© Traiser FC 72 e.V.